schaefli

logo

4. bis 6. Generation des Familienberiebes

Ihre Gastgeber*innen stehen für die unübertroffene Tradition des Hauses. Doris Kamm, gemeinsam mit Sohn Guido Kamm und Tochter Betina Bader in 5. «Schäfli»-Generation, verbindet sie bewährte Gastfreundschaft mit frischer Inspiration und Innovation. Heute bereits schon die 6. Generation, Gino Kamm, Sohn von Guido Kamm tritt in seine Fussstampfen und hilft in der Küche tüchtig mit. Luana, die Tochter von Betina Bader weiss, dass Sie sich voll und ganz dem Schäfli widmen wird und sammelt schon Erfahrungen in der Gastronomie.

Die Geschichte des «Schäfli» erzählt von einer langen Tradition aus Herzblut, Engagement und Liebe zur Gastronomie. Der aus der Langweid in Siebnen (Schwendenen) stammente Landwirt Xaver Kessler kaufte 1846 die heutige «Schäfli» -Liegenschaft und legte dabei den Grundstein, indem er zunächst einen Tuch- und Spirituosenladen erfolgreich gründete. Daraus entwickelte sich das damalige Unternehmen über fünf engagierte und hart arbeitende Generationen zu einer festen Grösse des lokalen wirtschaftlichen Gefüges und wurde zu dem, was es heute ist: das allseits geliebte Hotel «Schäfli».

generationen